Struktol
Home Artikel Untersuchungen zur Rübenerde – Teil 3: Rückführung von Rübenerde aus Zuckerfabriken auf Felder mit Zuckerrübenfruchtfolgen

Untersuchungen zur Rübenerde – Teil 3: Rückführung von Rübenerde aus Zuckerfabriken auf Felder mit Zuckerrübenfruchtfolgen

Walter Rudolf Schäufele; Georg Büttner;

Ziel des Forschungsvorhabens war, eine Rückführung von Rübenerde auf landwirtschaftlich genutzte Flächen in ihren Auswirkungen auf die Nährstoffversorgung, die Ertragsfähigkeit und das phytopathogene Potenzial der Ackerböden zu untersuchen. Rübenerden aus 3 Zuckerfabriken wurden bis zu Mengen von entsprechend 300 t/ha auf Felder mit Zuckerrübenanbaufolgen ausgebracht. Die Ausbringung der Rübenerden erfolgte je nach Versuchsstandort entweder vor oder nach einem Anbau von Zuckerrüben. Die Schlag spezifischen Fruchtfolgen wurden danach unverändert beibehalten. Über die Dauer einer Rotation wurden die Nährstoffgehalte im Boden sowie die Erträge und der Gesundheitszustand der Kulturen verfolgt.

Die Nährstoffgehalte und der pH-Wert der Böden stiegen nach Ausbringung von Rübenerde nur vorübergehend an. Beim Anbau von Zuckerrüben wurde über einen Düngungseffekt der Erde der Bereinigte Zuckerertrag (BZE) angehoben, vorwiegend als Folge einer Steigerung des Rübenertrages. Bei Getreide, insbesondere bei Wintergerste, äußerte sich der Düngungseffekt durch die Rübenerde im ersten Jahr nach Ausbringung in erhöhtem Lagergetreide, mit negativen Auswirkungen auf den Kornertrag.

Rübenzystennematoden und pilzliche Wurzelkrankheitserreger der Zuckerrübe traten auf den Parzellen mit Rübenerde nicht verstärkt auf. Auf einer der bis dahin Rizomania freien Versuchsflächen wurden schon beim ersten Anbau von Zuckerrüben nach Aufbringen einer BNYVV kontaminierten Erde Krankheitssymp-tome der Rizomania festgestellt und das beet necrotic yellow vein virus (BNYVV) nachgewiesen. Ein verstärktes Auftreten von Krankheiten und Schädlingen im Getreide (z.B. bodenbürtige Getreidevirosen) wurde nicht beobachtet.

In dem Artikel wird der methodischen Ansatz für die Untersuchung beschrieben, die Ergebnisse der 3 Versuchsstandorte vorgestellt und eine Bewertung möglicher Risiken bei einer Rückführung von Rübenerde auf landwirtschaftlich genutzte Felder mit Zuckerrübenfruchtfolgen vorgenommen.

Year: 2002
Volume: 127
No.: 3
Page: 163-170

Language: de

pdf download: 2002-163-170.pdf